Carbohumic
Flüssiger Humus

CARBOHUMIC ist ein dicker Humusextrakt aus Braunkohle. Die in der Zubereitung enthaltene organische Substanz kommt als Flüssigkeit (Huminsäuren, Humine) und Feststoff (Aktivkohle, Biokohle) vor. CARBOHUMIC – ein aktiver Bestandteil von Humus – wirkt sich positiv auf die Struktur des Bodens und des Substrats aus, stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems, verbessert die Bodenfruchtbarkeit und wirkt sich positiv auf das Pflanzenwachstum und den Ertrag aus. Bei regelmäßiger Anwendung hilft es, die Bodenfruchtbarkeit und den Humusgehalt im Boden zu erhöhen. Das Mittel ist zum Anbau aller Pflanzenarten bestimmt.

mehr

Wo wird CARBOHUMIC verwendet?

Das Präparat kann erfolgreich im Gartenbau, in der Landwirtschaft, in Pflanzenschulen, für Hobbyzwecke, in Haus- und Kleingärten sowie bei Setzlingen (auch Baumsetzlingen); unter äußerst ungünstigen Klima- oder Bodenbedingungen eingesetzt werden. Es wird für die Bodendüngung, bevor Pflanzen angebaut werden, um Substrate und Böden – insbesondere degeneriert und ökologisch genutzt – zu verbessern und zu befruchten; außerdem während der Vegetation und für die Blattdüngung während des Pflanzenwachstums und der Pflanzenentwicklung. Es wird für Bäder empfohlen – für die Inkrustation beim Beizen von Samen, Knollen und Zwiebeln – Wurzelballen von Setzlingen und Wurzeln verschiedener Pflanzengruppen. Es ist wirksam in der Behälterhydroponik in organischen und Bodensubstraten.

Was finden Sie
in unserer Zubereitung?

Leonardit

Ein weiches Mineraloid mit glasigem Schimmer, schwarz oder braun, dessen Lagerstätte die Lagerstätte der Weichbraunkohle (Lignit) begleiten; es ist seine oxidierte Form, die konzentrierteste Quelle von Humusstoffen (Fulvinsäuren und Huminsäuren) und Humine in der Natur, wo der Gehalt dieser Substanzen bis zu 95% erreicht. Seine Eigenschaften variieren je nach Gewinnungsort.

mehr

Organischer Kohlenstoff

Der Kohlenstoffgehalt organischer Bodensubstanz bestimmt hauptsächlich die Bodenfruchtbarkeit. Es ist ein Indikator für die Bodenqualität und ein Maß für die Auswirkungen des Menschen auf landwirtschaftliche und natürliche Ökosysteme. Die im Boden enthaltene Kohle trägt wesentlich Beitrag zum globalen Gleichgewicht dieses Elements bei. Die häufigste Quelle für organischen Kohlenstoff im Boden ist die oberirdische und unterirdische Pflanzenbiomasse, die in den Boden eingebracht wird, und die organische Masse, die in verschiedenen Formen von organischen Düngemitteln (Stalldung, Jauche, Gülle) in Form von Kompost, Klärschlamm usw. eingebracht wird. Organischer Kohlenstoff im Boden ist eine hochreaktive Komponente, die im dynamischen Gleichgewicht mit der Umwelt steht.

mehr

Aktivkohle

Sie wird auch oft als Heilkohle bezeichnet. Es bezeichnet ein Kohlenstoffmaterial mit einer stark entwickelten spezifischen Oberfläche und Porosität und damit einer hohen Fähigkeit, chemische Verbindungen aus Gasen und Flüssigkeiten zu adsorbieren. Die Hauptanwendungen von Aktivkohlen umfassen die Entfernung von Gerüchen (z.B. in der Verbindung von CARBOHUMIC mit natürlichen Düngemitteln wie Stalldung oder Gülle), Entfärbung, Entfernung schädlicher Substanzen aus Lösungen und sogar Bindung von CO2 aus Boden und Luft. Aktivkohle kann aufgrund ihrer porösen Struktur sowohl organische als auch anorganische Schadstoffe in einem Prozess adsorbieren.

mehr

Makro- und Mikroelemente

Braunkohle ist eine ausgewogene Quelle vieler Mineralien, die für Pflanzen sehr wertvoll sind, einschließlich des wichtigsten biogenen Elements, das organische Verbindungen bildet – Kohlenstoff (C), aber auch Magnesium, Calcium, Eisen, Schwefel, Bor, Zink, Kupfer, Mangan, Molybdän usw. Sie ist eine organische Quelle, was bedeutet, dass die Mineralien viel besser von Pflanzen aufgenommen werden. Die regelmäßige Versorgung des Bodens mit Nährstoffen ist ein wesentlicher Aspekt für das reibungslose Funktionieren der Pflanzen und der gesamten Bodenumgebung.

mehr

Verfügbare Produkttypen
und Verpackungsversionen

Verfügbare Kapazitäten

Kapazität 1L

Kapazität 5L

Kapazität 20L

Kapazität 1000L

Grad der Produktfiltration und Beispiele für Anwendungsbereiche

1000 μm / 20 mesh

Es ist die Basisversion, d.h. die am wenigsten gefilterte Version von CARBOHUMIC – in Form der sog. Pulpe – mit einem sehr hohen Gehalt an organischer Substanz, die direkt aus Braunkohle gewonnen wird. Es kann aus Gießkannen (Kleingärten, Gärten, Zimmerpflanzen), aus Tankwagen (alle Arten von Feldfrüchten, zusätzlich mit der Möglichkeit der Kombination mit AHL oder Gülle), aus einem Schlauch, zum direkten Gießen aus einem IBC Tank usw. gegossen werden. Mit anderen Worten, unter Verwendung aller Bewässerungswerkzeuge, ohne Filtersysteme bzw. nach deren Demontage.

mehr
200 μm / 80 mesh

Eine gefilterte Version mit dem vollen Anwendungsbereich der Basisversion, zusätzlich für weniger präzise Filter bis zu 80 mesh (200 µm) entwickelt. Die Verwendung dieser Version bei Filtersystemen mit mehr als 80 mesh kann zu Verstopfungen führen.

mehr
100 μm / 140 mesh

Diese Version hat den Anwendungsbereich der beiden vorherigen Filtrationsstufen. Darüber hinaus ist sie z.B. bei Traktoren mit einem Sprühgerät mit Filtern bis zu 140 mesh / 100 µm einsetzbar. Die Verwendung dieser Version des Präparats in Filtersystemen oberhalb dieses Bereichs kann zu deren Verstopfung führen.

mehr
80 μm / 187 mesh

Die am meisten gefilterte Version mit dem Anwendungsbereich der Basisversion und zweier Zwischenversionen. Sie ist hauptsächlich für Spezialisten gedacht, die professionelle Bewässerungssysteme (wie Tropfleitungen, Sprühgeräte usw.) verwenden, die mit präziseren Filtern ausgestattet sind. Die Filtrationsstufe des Produkts grenzt die Möglichkeit, die meisten der genauesten Filtersysteme auf dem Markt zu verstopfen, praktisch vollständig aus.

mehr

Die biologische Aktivität von Braunkohle ist um ein Vielfaches höher als die der anderen häufigsten Träger von Humusstoffen wie Kompost oder Gülle.

Vorteile der Verwendung von CARBOHUMIC

  • Wegetacja roślin przebiega dynamicznie, a plonowanie zaczyna się nawet o ok. 10 dni wcześniej
  • Skutecznie użyźnia i wzbogaca glebę w naturalne związki próchniczne i składniki mineralne
  • Kwasy humusowe zwiększają skuteczność środków owado-, chwasto-, grzybobójczych i ograniczają ich szkodliwy wpływ na otoczenie
  • Ciemne zabarwienie preparatu skupia promienie słoneczne i tym samym przyspiesza nagrzewanie się gleb wiosną i jesienią, przedłużając okres wegetacji roślin
  • Pomimo, że sam koncentrat nie zawiera żadnych żywych organizmów – nie jest to preparat bakteryjny – za to zdecydowanie sprzyja ich powstawaniu. Preparat pozwala ekosystemowi glebowemu na regenerację w krótkim czasie, jako naturalny proces – bez dodatku chemikaliów i w sposób całkowicie nieszkodliwy dla życia biologicznego. Produkt może być stosowany ze szczepami bakterii do rozkładu resztek pożniwnych lub RSM
  • Zawarty w preparacie węgiel aktywny ma właściwości antyseptyczne; nie tylko przechwytuje zanieczyszczenia z powietrza, ale też chroni rośliny przed chorobami, grzybami, szkodnikami i szkodliwymi mikroorganizmami
  • Kwasy humusowe napowietrzają zwarte gleby i poprawia ich strukturę. Woda, składniki odżywcze i korzeń penetrują glebę swobodniej
  • Stosowanie kwasu humusowego stymuluje ściany komórkowe nasion, a także przyspiesza metabolizm zwiększając tym samym okres kiełkowania.
  • Kwasy humusowe zawarte w preparacie chelatują składniki odżywcze dostępne w glebie – zwłaszcza żelazo – do form łatwo przyswajalnych dla roślin. Składniki schelatowane optymalizują odżywianie roślin, co prowadzi do możliwości zmniejszania nakładów na środki ochrony roślin i nawozy mineralne nawet o 30%
  • Akumulacja materii organicznej – w postaci dostarczonych kwasów humusowych – zapobiega szybkiemu przenikaniu wody do głębszych warstw ziemi, szczególnie w przypadku gleb lekkich. Koloidy próchniczne pęczniejąc wiążą wodę, przez co zapotrzebowanie może być zredukowane nawet o 50%, co ma znaczenie zwłaszcza w rejonach objętych ryzykiem suszy
  • Regularne stosowanie kwasów humusowych wpływa sukcesywnie na jakość i ilość plonów (wzrost nawet o 20%), co bezpośrednio przekłada się na opłacalność upraw
  • Wyższa zawartość materii organicznej wzmacnia smak pozyskanych zbiorów, a także zwiększa w nich zawartość zwłaszcza witamin i soli mineralnych, pogrubia ściany komórkowe w owocach, co zapewnia lepsze przechowywanie i odporność na uszkodzenia oraz trwałość w obrocie handlowym
  • CARBOHUMIC jest atestowanym preparatem dopuszczonym do stosowania w rolnictwie ekologicznym, co zwiększa potencjał i atrakcyjność sprzedaży zebranych produktów
  • Większa żyzność gleby, zależna od właściwości zawartej w niej materii organicznej, to większa zdolność produkcyjna
  • Zwiększanie zawartości węgla organicznego sprzyja wiązaniu azotu i fosforu w wyższych partiach gleby i zmniejszeniu rozpuszczalności ich mineralnych form
  • Kwasy humusowe stanowią naturalny bufor sorpcyjny zapobiegający nadmiernemu zasoleniu gleb, niekorzystnie oddziałującemu (np. formy amonowej azotu NH4+) na rozwój i fizjologiczne funkcjonowanie systemu korzeniowego
  • Próchnicowe koloidy przeciwdziałają erozji (wodnej i powietrznej) gleb, stymulują jednocześnie rozwój systemu korzeniowego, zwłaszcza fazy włośnikowej
  • Próchnica w płynie, w odróżnieniu od nawozów mineralnych, nie zagraża przenawożeniu, ponieważ jest naturalną substancją organiczną, nie wymaga też okresu karencji po zastosowaniu
  • Kwasy humusowe wspomagają system odpornościowy roślin, dzięki czemu rośliny są mniej podatne na niekorzystne warunki pogodowe (w tym mrozy, niedobory wody), szkodniki, grzyby i choroby
  • Związki humusowe przyczyniają się do zwiększenia aktywności pożytecznych mikroorganizmów glebowych i korzystnej równowagi biologicznej w strefie systemu korzeniowego, przyczynia się również do większej różnorodności biologicznej
  • Preparat pozwala ekosystemowi glebowemu na regenerację w krótkim czasie, jako naturalny proces – bez dodatku chemikaliów – i w sposób całkowicie nieszkodliwy dla życia biologicznego.
  • Pierwiastki szkodliwe dla roślin, zwierząt i ludzi jak aluminium i szereg metali ciężkich nie są pobierane przez rośliny, ponieważ są wiązane przez węgiel (C) i neutralizowane przez mikroorganizmy
  • Wspomaga ochronę klimatu poprzez sekwestrację CO2 (szacuje się, że dodatek węgla organicznego do gleb w dawce 13,5 t/ha (co stanowi 3% górnej warstwy o głębokości 30 cm) zapewnia magazynowanie węgla przez przynajmniej dwa stulecia, co więcej, węgiel zmagazynowany w glebie pozostaje stabilny pod względem chemicznym przez tysiąclecia)
  • Zaledwie 1 gr. Corg zawartego w preparacie wystarcza, by pokryć obszar wielkości nawet 4000 m2

Gebrauchsempfehlungen

Wählen Sie den gewünschten Bereich aus

Gesamtverbesserung der Bodeneigenschaften
Feldsaat
Feldfrüchte aus Setzlingen
Beeren
Zierpflanzen
Haus und Garten
Obstgärten
Scroll to Top
Verfügbare Kapazitäten
Verfügbare Kapazitäten
Verfügbare Kapazitäten
Verfügbare Kapazitäten
Gartenbaulich
  • Die Vegetation der Pflanzen ist dynamisch und der Ertrag beginnt bereits etwa 10 Tage früher
  • Düngt und bereichert den Boden effektiv mit natürlichen Humusverbindungen und Mineralien
  • Huminsäuren erhöhen die Wirksamkeit von Insekten-, Unkraut- und Fungiziden und verringern deren schädliche Auswirkungen auf die Umwelt
  • Die dunkle Farbe des Präparats konzentriert die Sonnenstrahlen und beschleunigt so die Erwärmung des Bodens im Frühjahr und Herbst, wodurch die Vegetationsperiode der Pflanzen verlängert wird
  • Obwohl das Konzentrat selbst keine lebenden Organismen enthält – es ist kein bakterielles Präparat, fördert es definitiv deren Entwicklung. Die Zubereitung ermöglicht es dem Bodenökosystem, sich in kurzer Zeit natürlich zu regenerieren – ohne Zusatz von Chemikalien und auf eine Weise, die für das biologische Leben völlig harmlos ist. Das Produkt kann mit Bakterienstämmen verwendet werden, um Ernterückstände oder AHL zu zersetzen
  • Die in der Zubereitung enthaltene Aktivkohle hat antiseptische Eigenschaften. Sie fängt nicht nur Schadstoffe aus der Luft ab, sondern schützt Pflanzen auch vor Krankheiten, Pilzen, Schädlingen und schädlichen Mikroorganismen
  • Huminsäuren belüften dichte Böden und verbessern ihre Struktur. Wasser, Nährstoffe und die Wurzel dringen leichter in den Boden ein
  • Die Verwendung von Huminsäure stimuliert die Zellwände der Samen und beschleunigt den Stoffwechsel, wodurch die Keimdauer verkürzt wird.
Wirtschaftlich
  • Die in der Zubereitung enthaltenen Huminsäuren chelatieren die im Boden verfügbaren Nährstoffe – insbesondere Eisen – zu Formen, die von Pflanzen leicht aufgenommen werden können. Chelatisierte Inhaltsstoffe optimieren die Pflanzenernährung, wodurch die Ausgaben für Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger um bis zu 30% gesenkt werden können
  • Die Anreicherung organischer Stoffe – in Form von zugeführten Huminsäuren – verhindert das schnelle Eindringen von Wasser in die tieferen Erdschichten, insbesondere bei leichten Böden. Humuskolloide binden beim Anschwellen Wasser, so dass der Bedarf um bis zu 50% reduziert werden kann, was insbesondere in dürregefährdeten Gebieten wichtig ist
  • Die regelmäßige Verwendung von Huminsäuren wirkt sich sukzessive auf die Qualität und Quantität der Pflanzen aus (Steigerung um bis zu 20%), was sich direkt in der Rentabilität der Pflanzen niederschlägt
  • Ein höherer Gehalt an organischer Substanz stärkt den Geschmack der geernteten Pflanzen und erhöht auch ihren Gehalt an Vitaminen und Mineralsalzen, insbesondere verdickt sie die Zellwände in den Früchten, was eine bessere Lagerung und Beständigkeit gegen Schäden und Haltbarkeit im Handel gewährleistet
  • CARBOHUMIC ist eine attestierte Zubereitung, die für den ökologischen Landbau zugelassen ist und das Potenzial und die Verkaufsattraktivität der geernteten Produkte erhöht
  • Je größer die Fruchtbarkeit des Bodens ist, desto größer ist die Produktionskapazität, abhängig von den Eigenschaften der darin enthaltenen organischen Substanz
Ökologisch
  • Eine Erhöhung des Gehalts an organischem Kohlenstoff fördert die Bindung von Stickstoff und Phosphor in den höheren Teilen des Bodens und verringert die Löslichkeit ihrer Mineralformen
  • Huminsäuren sind ein natürlicher Sorptionspuffer, der einen übermäßigen Salzgehalt der Böden verhindert, der die Entwicklung und physiologische Funktion des Wurzelsystems beeinträchtigt (z.B. die Ammoniumform von Stickstoff NH4+)
  • Humuskolloide wirken der (Wasser- und Luft-)Erosion des Bodens entgegen und stimulieren gleichzeitig die Entwicklung des Wurzelsystems, insbesondere der Wurzelhaare
  • Flüssiger Humus birgt im Gegensatz zu Mineraldüngern kein Risiko einer Überdüngung, weil es sich um eine natürliche organische Substanz handelt und nach der Anwendung keine Karenz erforderlich ist
  • Huminsäuren unterstützen das Immunsystem der Pflanze und machen sie weniger anfällig für widrige Wetterbedingungen (einschließlich Frost, Wassermangel), Schädlinge, Pilze und Krankheiten
  • Humusverbindungen tragen zur Steigerung der Aktivität nützlicher Bodenmikroorganismen und zu einem günstigen biologischen Gleichgewicht in der Wurzelsystemzone bei. Sie tragen auch zu einer größeren Artenvielfalt bei
  • Dank der Zubereitung kann sich das Bodenökosystem in kurzer Zeit natürlich – ohne Zusatz von Chemikalien – auf eine Weise regenerieren, die für das biologische Leben völlig harmlos ist.
  • Für Pflanzen, Tiere und Menschen schädliche Elemente wie Aluminium und eine Reihe von Schwermetallen werden von Pflanzen nicht absorbiert, weil sie durch Kohlenstoff (C) gebunden und von Mikroorganismen neutralisiert werden
  • Unterstützt den Klimaschutz durch CO2-Sequestrierung (es wird geschätzt, dass die Zugabe von organischem Kohlenstoff zu Böden in einer Dosis von 13,5 t/ha (das sind 3% der 30 cm tiefen oberen Schicht) sicherstellt, dass Kohlenstoff mindestens zwei Jahrhunderte lang gespeichert wird, außerdem bleibt der im Boden gespeicherte Kohlenstoff über Jahrtausende chemisch stabil)
  • Nur 1 Gramm des in der Zubereitung enthaltenen Corg reicht aus, um eine Fläche von bis zu 4.000 m2 abzudecken